.
 
.

Ernährungsberatung

 

Eine ausgewogene Ernährung und ausreichend Bewegung sind die Grundlage für ein gesundes Leben. Der geringe Verzehr von Zucker, Fett und Alkohol schützt vor Zivilisationskrankheiten wie Übergewicht, Diabetes, Gicht und anderen Herz- Kreislauferkrankungen.

  • Welche Nährstoffe sollte man zuführen?
  • Was ist eine ausgewogene Ernährung?
  • Wer benötigt eine zusätzliche Versorgung mit Nahrungsergänzungsmitteln?

Wenig Fette, Öle, Zucker, ausreichend Milchprodukte, Fleisch, Fisch, Getreideprodukte und Kartoffeln. Viel Obst, Salat und Gemüse sowie ca. 2 Liter kalorienfreie Getränke. So ist Ihre Nährstoffversorgung gesichert. Allerdings gelingt eine ausreichende Versorgung nicht immer. Der Nährstoffverlust von Lebensmitteln kann dazu führen, dass der tägliche Vitaminbedarf nicht ausreichend gedeckt ist. Die ersten Signale einer unzureichenden Aufnahme von Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen sind: Erschöpfung, Schwäche und Leistungsabfall. Einige Personengruppen haben einen erhöhten Bedarf an Mikronährstoffen: Diabetiker, Schwangere, Sportler, Vegetarier, Raucher und ältere Menschen. Auch bei Reduktionsdiäten und Stress im Alltag kann die Einnahme von Multivitaminpräparaten sinnvoll sein. Bei einigen Erkrankungen wie Arthrose, Diabetes, Herz-Kreislauferkrankungen, Osteoporose und Augenleiden, gibt es speziell zusammengesetzte Nährstoffpräparate, die in Form von Brausetabletten, Trinkampullen, Kapseln, Dragees oder Pulver erhältlich sind.

Wir beraten Sie gern und kompetent, welches Produkt für Sie am besten geeignet ist.